Mit Zug, Mountainbike und Hurtigboot (norwegisch für Schnellboot. Die fahren auch nicht langsam hier, sondern sakte. Man kann das norwegische schon deuten).

Von Bergen mit dem Zug nach Myrdal. Ein winziger Ort auf einem 866,8 m (ja, komma acht Meter) Pass. Viele Asiaten im Zug. Je höher wir kommen, je unbewohnter und schneeiger wird das Land. Einiger Wanderer steigen unterwegs aus. Macht Lust was zu unternehmen. Ahs und Ohs der asiatischen Mitreisenden bei jedem Blick aus dem Fenster.

In Myrdal leihe ich mir ein MTB und radle die 22 km nach Flaem. Beeindruckende Landschaft. Wasserfälle, schneebedeckte Gipfel, grüne Wiesen, kleine Dörfer.

In Flaem geht es dann mit dem Hurtigboot durch den Sognefjord zurück nach Bergen. Wie mit einenm Düsenjet brutzelt der Kat mit 30 Knoten dahin. Unglaublich, dass manche Segelboote noch schneller sind. Vorne am Bug peitscht einem der Wind brutal entgegen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man sich da auf einem Segelboot mit 40 knoten noch bewegen soll.

So, jetzt habe ich auch mal einen Fjord gesehen, und kann mir vorstellen, wie das ungefähr im Geiranger Fjord werden könnte. Auf gehts.


© 2014, Fu Bar. All rights reserved.