Dies mal mit Papageitauchern ;-) Und Seeadler habe ich auch gesehen. Und noch ganz viele andere Vögel.

Sturmmöwen, Mantelmöwen, Silbermöwen, Austernfischer sowie Eiderenten und Brandgänse sind Brutvögel auf Runde und zahlreich anzutreffen. Nach einer Erhebung der Norsk Ornitologisk Forening aus dem Jahr 1990 wurden auf Runde 221 Vogelarten beobachtet. Davon brüten 77 Vogelarten nachweislich auf Runde.

Pünktlich um 20:00 war ich oben am wolkenverhangenen Vogelfelsen. Die ersten Paparazzi waren schon in Position. Mit meinem kleinen Tele und der orangenen Regenjacke kam ich mir etwas “underdressed” vor. So ein Tele muss mindestens 1m lang sein. Und Tarnklamotten sind wohl auch Trend bei den Vogelexperten. Egal. In Quitscheorange setze ich mich dazu und harre der Dinge. Weiter weg sind Möwen zu sehen, unten kreist der Seeadler. Da kommen auch die ersten Papageitaucher. Flink halten die auf die Felsen zu, drehen kurz vor der Landung wieder ab als ob die erst mal den Landeplatz checken wollten. Ein paar landen dann. Witzige Burschen. Orange Füße, weißer Bauch, schwarzer Rücken und Flügel und natürlich der Papageischnabel. Leider zu weit weg um ein Bild zu machen.

Stellungswechsel zu den Felsen oberhalb der Vögel. Die Sonne ist nun auch raus gekommen. In Norwegen ändert sich halt das Wetter doch rasch. Von oben gibt’s auch ein paar Fotos. Der Wind weht kräftig. Es wird bitter kalt wenn man sich nicht bewegt und nur rumsitzt und schaut. Apropos schauen, es kommen immer mehr Leute. Nicht die Experten, aber die “gemeinen” Touristen. Bunte Sportklamotten und Sportschuhe. Kompaktkameras und Sandwitchtüten. Ferngläser (eine gute Idee). Ein toller Blick über die Fjordlandschaft. Wasser, Berge, Wolken, in den Lücken Sonnenstrahlen auf bunte Häuser und wilde Landschaft.

Das ganze Meer vor der Insel ist voller Vögel. Von oben, vom Vogelfelsen, sieht das aus wie viele tausende kleiner weißer Punkte. Ich nehme an Möwen, die sich im Wasser ausruhen oder sich dort für die Nacht niedergelassen haben. Fährt man da mit dem Boot durch, braucht man wohl keinen Guano mehr bei Obi einkaufen ;-)

Um Neun-Uhr-Dreißig mache ich mich wieder auf den Heimweg. In der Forschungsstation, dem Runde Miljøsenter, gehe ich noch duschen. Heißes Wasser für 10 NOK / 3 Minuten.

Für Wanderfreunde habe ich hier noch einen guten Link gefunden. Die Gipfel der Region Herøy, von 661m bis 68m.


© 2014, Fu Bar. All rights reserved.